header3.jpg
Donnerstag, 16 September 2021 10:22

Halbfinale Sachsenpokal 2020/21: ZHC Grubenlampe - Radeberger SV

Guten Morgen liebe Leser,
es ist Donnerstag morgen, die Zeit für gefährliches Halbwissen und messerscharfe Fakten. Der Schreiberling trinkt gerade einen Kaffee und versucht langsam in den Tag zu starten. Er träumt schon von der vollen Halle zum Finale am Sonntag in Döbeln, dem Siegerbier nachdem man Freiberg II. besiegt hat und an den Montag danach. Doch halt Stopp, da war ja Samstag noch was. Dort müssen unsere Männer um Kapitän Fährmann zum absoluten Turnierfavoriten nach Zwickau.

Die Gastgeber weilen aktuell in der Sachsenliga und spielen dort jedes Jahr um den Aufstieg mit. In der Saison 2017/18 gab es einen Ausflug in den MHV, welcher jedoch nach nur einer Spielzeit wieder beendet war. In der vergangenen Woche besiegten sie den Mitkonkurrenten aus Görlitz mit 35:20. "Sachsenliga? Da spielt doch Plauen-Oberlosa II. auch und die haben wir besiegt" werden sich jetzt einige Fans denken. Leider wird dieses Match höchstwahrscheinlich trotzdem ein komplett anderes. Die Hausherren verfügen über einen international gespickten Kader, mit jeder Menge Qualität und Erfahrung. Was Sie sicherlich auch zum Turnierfavoriten macht.

Nichtsdestotrotz sind die Radeberger nicht chancenlos. Nach dem vergangenen Wochenende mit zwei Siegen ist das Selbstvertrauen ein Stück gewachsen. Man hat die Woche genutzt, um Blessuren zu heilen und sich auf den kommenden Gegner vorzubereiten. Jedoch alles als eine deutliche Niederlage wäre schon eine Überraschung. Trotzdem möchte man die Partie so lange wie möglich ausgeglichen gestalten und hat sich sicherlich schon was zurechtgelegt, damit man in Zwickau Kopfschmerzen bekommt. Die Situation als kompletter Außenseiter liegt den Radebergern eh besser. Trainer John kann personell am Wochenende jedenfalls fast aus dem Vollen schöpfen. Außerdem spricht für den RSV die direkte Bilanz gegen die Westsachsen, welche nämlich komplett ausgeglichen ist. Ok, gab jetzt noch nicht so viele Vergleiche, aber im 7 Meter werfen kann alles passieren.

Jetzt noch was Organisatorisches:
Es wird leider keine Busfahrt geben, da die Partie zu kurzfristig fest stand. Außerdem wird es zum zweiten Spieltag nach Riesa schon eine Busfahrt geben. Die Fans müssen leider individuell anreisen.
Anpfiff wird 17 Uhr in der Sporthalle Zwickau Neuplanitz Dortmunder Str. 7a sein.
Da nach meinem Wissensstand im Landkreis Zwickau der Inzidenzwert über 35 liegt, wird dort die 3-G Regel greifen. Also entweder druckt ihr euch vorher das Formular im Internet aus, oder ihr erhaltet es in der Halle. Außerdem benötigt ihr einen tagesaktuellen Coronatest, falls ihr noch nicht geimpft seid.
Falls wir Samstag gewinnen sollten, haltet euch den Sonntag frei, da dort komplett Radeberg nach Döbeln fahren muss. Anpfiff dort 17:30 Uhr (jaaa sehr unwahrscheinlich).
Und wer sich schon auf den Sachsenpokal SAISON 21/22 gefreut hat, muss sich leider noch gedulden. Die Partie gegen die Sportfreunde II. aus Dresden wurde verschoben und wird irgendwann mal nachgeholt(Informationen folgen).
So schönen Donnerstag und jetzt gibts einen zweiten Kaffee.

© 2021 Radeberger Sportverein - Abteilung Handball. All Rights Reserved. Designed by PSG & MG.

RSV User