header6.jpg
Dienstag, 30 Juni 2020 13:36

Unsere Frauen - Saisonstart mit neuer Trainerin

Mit dem Beginn der Vorbereitung ist unsere Frauenmannschaft in die neue Saison gestartet. Und dieser Start hält auch für unsere Frauen einige Neuerungen bereit. So ist mit dem Auftakt der Saison auch ein neues Gesicht an der Seitenlinie zu sehen. Bevor wir aber den Blick nach vorn werfen, gilt es uns nochmals einen kleinen Blick nach hinten zu gönnen. Und dabei gilt der Dank der Abteilung vor allem Trainer Mirko Schulz, der sich kurzfristig unserer Frauen angenommen hatte - und das mit viel Engagement und Herzblut. Dafür nochmals vielen lieben Dank für deine andauernde spontane Hilfsbereitschaft für uns Radeberger Handballer!

Das seine Tätigkeit als Frauentrainer aber keine Dauerlösung sein soll, dass hatte Mirko schon sehr früh kommuniziert. Deswegen galt es nach einer Alternative Ausschau zu halten. Auch dank der Unterstützung der Spielerinnen selbst, haben wir eine für uns überzeugende Lösung für die Frauen gefunden, das hat sich bereits in den ersten Trainingseinheiten gezeigt. So freuen wir uns, das seit Mitte Juni, Vivian Hielscher die Position als Trainerin in unserem Frauenteam übernommen hat. Vivian ist eine echte Kennerin des Frauenhandballs und hat auch in der Spielklasse unserer Frauen, der Verbandsliga, reichlich Erfahrung vorzuweisen.

Hallo Vivi, kannst du dich uns kurz vorstellen?

Hallo, ich heiße Vivian Hielscher, bin 32 Jahre alt und wohne mit meiner kleinen Familie in Dresden.

Wo hast Du bisher Handball gespielt oder Mannschaften trainiert?

Ich habe meine allerersten Ballerfahrung beim TV Kirchzell gemacht, da mein Vater damals dort gespielt hat. Wirklich angefangen mit Handball spielen habe ich mit 5 Jahren in Neugersdorf, wo ich bis zum Studienbeginn aktiv war.

Während meines Studiums habe ich dann 4 Jahre beim SV Koweg Görlitz gespielt und dort sehr viel handballerisch lernen können und nebenbei die damalige E-Jugend trainiert.

Für meinen Job bin ich 2012 nach Dresden gezogen und habe dort beim TSV Dresden eine neue Heimat gefunden. Mit dem "Umzug" der kompletten Mannschaft zum HC Elbflorenz wurde dies unser neuer Verein. Leider kam es dort nach nur 2 Saisons zur Auflösung der Frauenmannschaften und ich habe meine letzte Saison in der Sachsenliga beim USV TU Dresden verbracht - bis auch dort Corona ein Ende einläutete.

Aufgrund einer Verletzung werde ich nun nach 28 Jahren kein Handball mehr spielen können und freue mich deshalb auf die neue Aufgabe als Trainerin beim RSV.

Du hast jetzt schon ein paar Einheiten mit den Mädels absolviert. Was sind deine ersten Eindrücke von der Mannschaft?

Die Mannschaft ist sehr jung und verfügt trotzdem über erfahrenere Spielerinnen. Sie sind sehr motiviert, breit aufgestellt und bereit, auch mal über ihre Grenzen zu gehen. Außerdem sind sie sehr kommunikativ und ein tolles Team, denn viele nehmen sogar einen weiteren Weg auf sich, um bei ihrer Mannschaft zu bleiben.

Welche Erwartungen hast du an die Mädels?

Ich erwarte eine hohe Leistungsbereitschaft was die Trainingsmotivation betrifft und auch den Willen, neue Dinge und Methoden zu probieren. Außerdem viel Spaß am Handball und Kollegialität gegenüber seinen Mitspielerinnen, denn es ist immer noch unser gemeinsames Hobby, bei dem wir alle Freude haben wollen.

Was sind deine Ziele für die Saison und was wirst du / werdet ihr bis zum Start dafür tun?

Ich wünsche mir für die Mädels, dass sie es schaffen ihr wahres Potenzial zeigen zu können. In der Vergangenheit fehlte ihnen leider bei einigen Spielen das nötige Glück zum Erfolg. Dafür werden wir abwechslungsreiche Trainingseinheiten absolvieren um uns in allen Bereichen dem entsprechend weiter entwickeln zu können und die Stärken aller Spielerinnen miteinander zu kombinieren.

 

Na dann – herzlichen Willkommen in Radeberg liebe Vivian und viel Erfolg für dich und die Mannschaft!

© 2020 Radeberger Sportverein - Abteilung Handball. All Rights Reserved. Designed by PSG & MG.

RSV User