header6.jpg
Donnerstag, 30 Januar 2020 17:14

Vorschau 01. Februar 2020

Verbandsliga Männer Ost: Radeberger SV - KJS Club Dresden

Nun ist es also so weit. Radeberg empfängt die Männer vom Kinder- und Jugendsport Club Dresden. Wer die Liga verfolgt, wird wissen, dass dies das Top-Duell der Liga schlechthin ist. Radeberg und KJS, beide auf Platz 1, beide 11 Siege, ein Unentschieden (auch noch gegeneinander) und 2 Niederlagen. Die Männer der Bierstadt mit der minimal besseren Tordifferenz und der stabileren Abwehr, dafür die selbsternannten Elbfighters mit dem mit Abstand besten Angriff der Liga. Verdammt, KJS wirft im Schnitt 33,2 Tore pro Spiel.
Was ist seit dem 33:33-Hinspiel passiert? Sowohl KJS als auch Radeberg konnten den Wind aus dem Spiel in die restliche Saison mitnehmen. Sportsfreund Radim Vanek konnte sich von seiner Verletzung wieder erholen, doch auch in seiner Abwesenheit konnte der Dresdner Club 9 Siege und 2 Niederlagen einfahren. Die Radeberger Jungs konnten mithalten und 9 (teils glückliche) Siege und eine (wirklich unnötige) Niederlage holen. Zum Vergleich: Das ist eine bessere Zwischenbilanz als die herausragende Rückrunde der letzten Saison, in der man im selben Zeitraum einen Punkt weniger holen konnte, bei deutlich weniger geworfenen Toren (330 jetzt zu 301 damals) und fast identisch viel gefangenen Gegentreffern (253 jetzt zu 252 damals).

Niemand mag Zahlen, was genau heißt das jetzt also? Es heißt, dass KJS die gesamte Saison schon beweist, dass sie die besten Handballspieler der Liga in ihrem Verbund haben, trainiert von einem gerissenen Spielertrainerfuchs. Es heißt, dass die Männer der Bierstadt ein wahnsinnig schwieriges Spiel erwartet, vielleicht das Schwierigste der ganzen Saison.
Es heißt aber auch, dass sich Radeberg in der jetzigen Form vor keinem Team verstecken muss. Das mussten Schwergewichte wie der ESV, Hartha und zuletzt Riesa-Oschatz am eigenen Leib erfahren. Es heißt, dass unsere Jungs die Hilfe von jedem einzelnen Zuschauer in unserem verdammten Hexenkessel brauchen, um den finanzstarken Gast in die Schranken zu weisen. Und es heißt, dass Radeberg bei einem Sieg den direkten Vergleich gegen KJS gewonnen hätte. Die Tür zur Sachsenliga wäre also vielleicht nicht offen, aber doch zumindest aufgeschlossen.
Samstag um 17:00 Uhr in der BSZ-Halle. Kommt und helft uns, nehmt euch Urlaub, wenn ihr müsst, denn wir brauchen jeden einzelnen Krachmacher.
Alle. In. Die. Halle.

Radeberger SV – KJS Club Dresden (Sa., 01.02.20, 17.00 Uhr, BSZ Radeberg)

Verbandsliga Frauen Ost: Radeberger SV - SG Klotzsche

Am Samstag den 1. Februar ist es soweit, die 1. Frauenmannschaft des RSV empfängt 15 Uhr die Mannschaft des SG Klotzsche, die aktuell an der Spitze der Tabelle stehen. Im Hinrundenspiel stellte die überlegene, überaus agile Defensive als auch der starke Rückraum der SG Klotzsche eine große Herausforderung für die Radeberger Mädels dar. Besonders die Spielerinnen Marie Wernecke und Sandra Eckert stellten dabei ihr Können, durch starke Würfe aus dem Rückraum unter Beweis. Das Training diese Woche konzentrierte sich deswegen auf das schnelle Umkehrspiel sowie gezielte Würfe aus dem Rückraum. Die 1. Frauenmannschaft muss, wenn auch unvollständig, in der Abwehr sowie im Angriff aktiver als auch etwas aggressiver agieren, die Möglichkeiten sowie das Können der Rückraumspieler nutzen und den Kampfgeist der letzten Wochen wieder aufflammen lassen, um den Frauen aus Klotzsche das Leben in diesem Spiel zu erschweren. Über zahlreiche Unterstützung in der Heimhalle freut sich die gesamte Mannschaft.

Radeberger SV – SG Klotzsche (Sa., 01.02.20, 15.00 Uhr, BSZ Radeberg)

RSV@Facebook!

© 2020 Radeberger Sportverein - Abteilung Handball. All Rights Reserved. Designed by PSG & MG.

RSV User