Sporthalle.jpg
Freitag, 24 Januar 2020 13:35

Vorschau 25./26. Januar 2020

Verbandsliga Männer Ost: HSG Riesa/Oschatz - Radeberger SV

Es ist angerichtet. 

Am Sonntag 17 Uhr steigt im „heißen Januar“ das erste Spitzenspiel in Riesa. Die Radeberger Männer reisen als Tabellenführer in die Nudelmetropole. Die dortige HSG Riesa / Oschatz galt vor der Saison und gilt weiterhin als Staffelfavorit. Sie verfügen über eine fast komplette Mannschaft. Üben viel Druck durch ihre Rückraumwerfer aus, zudem führt Felix Ehrenberg auf Mitte klug Regie und setzt sie beeindruckend gut ein. Vor allem im Hinspiel zeigte die HSG ihre Stärke und gewannen souverän. Derzeit ist der Sachsenliga-Absteiger auf Platz 3 und somit platzmässig hinter ihren Ansprüchen. Denn das ist Platz 1. 

Auf diesem Platz befinden sich überraschend die Radeberger. In 2020 haben sie diese mit 2 Pflichtsiegen gegen Bernstadt und Hartha. Die Mannschaft von M. Gnädig genießt den Platz an der Sonne, aber ist sich bewusst dass dazu viel Arbeit und Fleiß gehört. In der Woche hat sich das Team wieder intensiv vorbereitet um an den Schwachpunkten zu arbeiten. Dabei konnten leider nicht alle Spieler ins Training eingreifen, teils arbeits- teils verletzungsbedingt. Beim Vorhaben etwas aus Riesa mitzunehmen, werden die Radeberger mit einem Bus voller Fans begleitet. Sie werden versuchen für Heimspielatmosphäre zu sorgen. Also wer Bock hat, kann sich noch kurzfristig melden, um mit nach Riesa zu kommen. Eine wirkliche Alternative zum EM.

HSG Riesa/Oschatz - Radeberger SV (So., 26.01.20, 17.00 Uhr, WM-Sporthalle Riesa)

 

Verbandsliga Frauen Ost: TBSV Neugersdorf - Radeberger SV

Nachdem die Frauen des RSV am vergangenen Wochenende eine knappe Heimniederlage gegen den SSV Heidenau hinnehmen mussten, steht nun am kommenden Wochenende das nächste Auswärtsspiel auf dem Plan.
Zu Gast ist man bei den Frauen des TBSV Neugersdorf, eine Mannschaft, die hinsichtlich der Tabelle, zwar über den Damen des RSV steht, aber trotzdem schlagbar ist. Denn aktuell steht die Mannschaft des TBSV auf Platz 9 und somit fast gleichauf mit den Frauen des RSV.

Im Hinspiel konnte man einen 32:28 Heimsieg erzielen, auch wenn das Spiel über lange Zeit hinweg knapp verlief. Hierbei mussten die RSV Frauen jedoch am Ende des Spiels den nötigen Kampfgeist zeigen, um die Punkte zu Hause behalten zu können. An diese Leistung muss nun auch wieder angeknüpft werden, um den Damen aus Neugersdorf das Spiel lange Zeit zu erschweren.

Mit der gezeigten Leistung aus den Spielen der letzten Wochen und dem nötigen Siegeswillen, heißt es nun zwei wichtige Punkte mit nach Hause zu bringen und die Konzentration auf das Spiel zu legen.
Über jeden Zuschauer, der den Weg in die Halle von Neugersdorf findet, würden wir uns natürlich freuen.

TBSV Neugersdorf - Radeberger SV (Sa., 25.01.20, 16.00 Uhr, FSZ Oberland "Albert Schweitzer")

RSV@Facebook!

© 2020 Radeberger Sportverein - Abteilung Handball. All Rights Reserved. Designed by PSG & MG.

RSV User