header6.jpg
Donnerstag, 28 November 2019 14:52

Vorschau 30.11.2019

Verbandsliga Männer

Spitzenspiel in Radeberg

Radeberg gegen HC Elbflorenz 3 oder in Zahlen - Zweiter empfängt den Vierten der Verbandsliga. 

Nach 2 deutlichen Siegen wartet auf die Bierstädter ein echter Prüfstein. In anderen Vereinen ist die dritte die Mannschaft der Alten. Das trifft bei HC III nur bedingt zu. Wenn man sich die Reihen anschaut, tauchen viele Spieler auf die ohne weiteres mind. Sachsenliga spielen könnten. Die Stärke haben sie zuletzt auch deutlich unter Beweis gestellt. (6 Siege vs 1 Niederlage) Diesen Lauf will der RSV unterbinden, um ihren Platz unter den ersten 3 weiter zu sichern. Dabei gilt es die Stärken aus den letzten beiden Siegen zu bündeln und die Schwächephasen weiter zu minimieren. M. Gnädig hat in der Woche die richtigen Worte gefunden um manchen Hohenflüglern die Flügel stutzen. Denn bekanntlich kommt Hochmut vor dem Fall. Der Kader bietet ihm auch die Möglichkeiten, denn derzeit kann er aus dem Vollen schöpfen. Trotz der Siege war in manchen Mannschaftsteilen nicht alles Gold was glänzte. Vor allem in der Chancenverwertung kann sich das Radeberger Spiel noch verbessern.

Feuert die Blau-Weißen lautstark an. Mit euer Unterstützung und den richtigen Schlüssen der Trainingswoche sind die nächsten 2 Punkte durchaus greifbar.
Radeberger SV – HC Elbflorenz III (Sa., 30.11.19, 17.00 Uhr, BSZ-Sporthalle Radeberg)

Ostsachsenliga Männer

Nanu, dieses mal gar kein Frauenspiel und Vorbericht!? Ganz recht. Aufgrund des Rückzuges der Elbflorenz-Damen zu Saisonbeginn können unsere Damen an diesem Spieltag die Beine hochlegen und noch ein wenig ihren letzten Achtungs- und Auswärtserfolg in Weinböhla (25:27) genießen. Oder vielleicht auch ein paar Plätzchen für den kommenden 1. Advent backen. Oder die volle Testosteron-Packung in der BSZ-Halle erleben. Jede wie sie möchte.

Der aufmerksame Hallenheftleser kommt jedenfalls nicht zu kurz und darf sich an dieser Stelle über eine kurze Info zu unserer 2. Männervertretung freuen.

Für die Jungspunde (und die ein, zwei alten, ewig jungen Hasen) von Trainer Rühle ging es in dieser Saison auf und ab. Nach zwei wichtigen Heimerfolgen gegen Hoyerswerda (22:19) und Obergurig (35:34) musste man letztes Wochenende gegen Oberlichtenau (22:29) wieder als zweiter Sieger vom Pfefferkuchenfeld.

Im Duell der punktgleichen Mittelfeldakteure empfängt unsere Zweite nun die Mannen aus Niederschlesien. Gegen die erfahrenen Bezirksligisten müssen die RSVler einen kühlen Kopf bewahren, um die 2 Punkte in der (richtigen) Bierstadt zu behalten. Andernfalls droht man den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren und im Abstiegskampf zu landen. Für einen weiteren Heimsieg sollten sie vor allem das Körper betonte Spiel der Gäste und ihren Abschluss starken Linksaußen etwas entgegensetzen.

Apropos Jungspunde, vielleicht kann der ein oder andere junge, spielberechtigte Akteur aus der Ersten hierbei helfen - ebenso wie die Jungen (und Älteren) auf der Zuschauertraverse.
Radeberger SV II. – NSV Gelb-Weiß Görlitz (Sa., 30.11.19, 15.00 Uhr, BSZ-Sporthalle Radeberg)

Westlausitzliga Männer

Den Abschluss des reinen Männerspieltages bei den Erwachsenen macht die dritte Vertretung vom RSV.
Die Truppe von Trainer Thomas Heinze empfängt dabei zum Lokalderby den TSV Ohorn. Beide Mannschaften weisen das gleiche Punktverhältnis aus und stehen mit 2:4 Punkten in der Tabellenmitte der Kreisliga Gruppe 1. Für die RSV-Männer gilt es die Gäste auf Distanz zu halten und mit einem doppelten Punktgewinn an der Tabellenspitze dran zu bleiben.
Die Dritte kann zur Heimbegegnung aus einem fast vollständigen Kader schöpfen und sollte auf Sieg spielen. Die erfahrene Ohorner Truppe um Sportfreund Gräfe gilt es dabei nicht zu unterschätzen. Ein bewegliches Angriffsspiel, schnelles Umschalten und eine sichere Abwehr sollten reichen, um den Gegner zu besiegen.
Trotz des abschließenden Spiels wünscht sich auch die Dritte Unterstützung vom Publikum, um die 2 Punkte in der Bierstadt zu behalten.
Radeberger SV III. – TSV Ohorn 1865 e.V. (Sa., 30.11.2019, 19.00 Uhr, BSZ-Sporthalle Radeberg)

RSV@Facebook!

© 2020 Radeberger Sportverein - Abteilung Handball. All Rights Reserved. Designed by PSG & MG.

RSV User