header3.jpg
Sonntag, 20 September 2020 16:12

VL Männer: Radeberger SV – OHC Bernstadt 30:18 (13:7)

Pflichterfolg im ersten Heimspiel

Wie vor Spielbeginn angemahnt, waren die Männer des RSV von Anfang an wach und stellten den Gästen aus Bernstadt eine aggressive und lautstarke Abwehr entgegen. Zusammen mit einer guten Torhüterleistung, aber auch einigen Anlaufschwierigkeiten im Angriff, wurde das 0:0 über mehrere Minuten gehalten, bis Röseler nach dem ersten guten Spielzug, von der 7- Meter Linie zur Führung traf. Diese sollte man für den Rest der Partie auch nicht mehr abgeben und konstant ausbauen.

Der OHC brachte nicht das erwartete Tempo auf die Platte und hatte im Positionsangriff, bis auf Florian Weickelt, Probleme überhaupt Lücken zum Torabschluss in der 6:0 Abwehr der Bierstädter zu finden. Vor allem über die Defensive erarbeitet man sich also die 6- Tore Führung, welche man mit in die Kabine nehmen durfte (13:7). Kapitän Fährmann gab in selbiger die Marschrichtung vor, 30 Tore zu erzielen und den Gegner unter 20 Toren zu halten, eine Maßgabe, die man recht präzise umsetzte.

In der zweiten Halbzeit wurden auf Seiten des RSV, offensiv wie defensiv, verschiedene Formationen getestet. Dem Spielfluss tat dies natürlich nicht immer gut und vor allem gegen die nun offensivere Deckung der Bernstädter, konnte man nicht oft genug eine souveräne Lösung finden. Aufgrund der individuellen Qualität und höheren Tiefe des Kaders, wurde die Führung aber auch in der zweiten Halbzeit konstant ausgebaut, bis auf den Endstand von 30:18.

Fazit: Die Abwehr und Einstellung haben gestimmt, der Torhüterleistung und der Torgefahr von den Außenpositionen konnte Bernstadt nicht Paroli bieten. Dazu erwies sich Röseler als sicherer 7- Meter Schütze und beide Neuzugänge des RSV konnten netzen und weiter in die Mannschaft integriert werden. Man wird weiter daran arbeiten müssen, spielerische Lösungen finden zu können, wenn man nicht über erste Welle, zweite Welle, oder die eins-gegen-eins Situation zum Erfolg kommt.

Vielen Dank an alle Zuschauer, die uns in Einklang mit den Hygieneregelungen unterstützt haben und an unsere Trommlerinnen, die uns bis aufs Blut angefeuert haben. In Summe ging das Hygienekonzept gut auf, wird bis zum nächsten Mal noch besser passen und es dürfen sich gerne auch noch mehr Zuschauer in die Halle wagen, wir freuen uns auf euch!

RSV spielte mit: Wagner, Rathmann (beide Tor), Richter (6), Sieberth (3), Röseler (4/4), Klinkert (6), Fährmann (2, Hermann (2), Kempe, Dorschner (1), J. Schulz (4), J. Schulz (2)
Betreuer: Weidig, Gnädig, Schmidt, Gerstenhauer

© 2020 Radeberger Sportverein - Abteilung Handball. All Rights Reserved. Designed by PSG & MG.

RSV User